Die Etikettierpistole dient zur professionellen Auszeichnung der zu verkaufenden Waren. Es handelt sich fast ausschliesslich um Textilien. Mit Hilfe der Anschiessfäden werden die Etiketten (Preisetiketten bzw. Infowtiketten) an das entsprechende Textil mit Hilfe der Pistole angeschossen. Es gibt verschiedene Qualitätsklassen von einfach - mittel - bis zum Mercedes der Banok.

Des weiteren gibt es standard und feine Pistolen. Die feine Anheftpistole wird bei sehr hochwertigen Textilien eingesetzt. Hat jedoch den Nachteil, dass die Nadel wesentlich anfälliger ist. 95% aller Händler kaufen eine standard Pistole.

Bei einer Fehlfunktion der Anschiesspistole ist in den meisten Fällen die Hohlnadel verbogen und der Auspressstift bleibt hängen. Das Austauschen der Nadel behebt meist das Problem. Nach ca. 1-2Jahren (je nach gebrauch) muss das Messer ausgetauscht werden.

[JHL-Home] [Impressum] [Links] [Produkte] [Preisauszeichnung] [Figuren] [Ständer] [Registrierkassen] [Glasvitrinen] [Theken] [Warenträger] [Ladenbausysteme] [Diverses] [Wir über uns]